Beiträge

 

Das vorläufige Ende von @KielKontrovers

 

Seit 2009 gibt es dieses Blog laut Archiv. Gefühlt auch schon länger. Seitdem wurden unzählige Beiträge von mir veröffentlicht. Allerdings hat sich das Konzept von mir gefühlt etwas erschöpft. Zum einen habe ich seit 2013 weit weniger Zeit das Blog mit Artikeln zu versorgen.Es ist nicht so, dass Kiel nicht weiter politische Blogs brauchen würde. Es wird aber  auch schwieriger ein sinnvolles Blog zu betreiben. Der Widerspruch zwischen Anspruch und Realität bleibt. Es bräuchte mehr Recherche, mehr Zeit, um an bestimmten Themen zu arbeiten.Momentan will ich das Blog nicht so weiterführen, wie es bisher läuft. Der Plan ist also mich mit diesem letzten Artikel zu verabschieden. Ob ich es so umsetzen werden, oder ob ich anderswo weiter Artikel einbringe bleibt offen.

Thilo Pfennig (Redakteur KielKontrovers) 

Leserbrief an Kiel-kontrovers

 

Schade!

Ich verliere einen guten @Freund !!

Einen lieben Trost in der verbreitet öden Kieler Landschaft !!!

 

Du hattest die politische Pinzette!

Die tolle, menschlich-absolut bestverständliche !!! Schreibe! (Mach was draus!)

Mein Gott, schon allein der Name Kiel@kontrovers!>

Wer hat sich das ausgedacht ?!

So sympatisch, nüchtern - demokratisch - und zugleich auch Hintergründiges anspitzend.

 

Du hast Finger in Wunden gelegt.

Und Kiel hat wirklich "absolut tiefe" Wunden! sogenannte '"Historische!".

Kaisers liebste Marine-Stadt. Auch ZAREN-Romanov-Stadt! ...NPD-Mohren "Frontstadt Kiel" !

ROLL-BACK 1918. Kalter Kaffee? Nee

Jawoll, es gibt viel Hintergründiges in unserer Stadt !

 

WIR SIND HIER WER – auch genetisch!

Wer hier in Landeshauptstadt Kiel die Fäden zieht ist nicht ohne!!

Ob "sogenanntes GRÜN - mit Glatze", ob offen BRAUN" oder z e n t r a l : sogenanntes Freicorps-demokratisches "ROT " :

 

Braun verrostet der „Matrosenaufstand“ an der Kiel-Linie.

KIEL is SPECIAL!

So, THANK YOU !