Beiträge

Weltwassertag 22. März:

Veranstaltung der Bürgerinitiative Frackingfreie Probstei im Lutterbeker

tropfen

01. März 2016 Leben ohne Wasser geht nicht. Ganz selbstverständlich verbrauchen, nutzen und konsumieren wir dieses kostbare Gut. Stets untersucht und geprüft , steht es für unsere Bedürfnisse bereit. Aber wie sicher ist unser erstes Lebensmittel in der Tiefe? Geplante und durchgeführte Öl-Bohrungen in unseren Regionen rufen Besorgnis hervor.

 Am 22. März 2016 findet weltweit der „Tag des Wassers“ statt. Die Bürgerinitiative Frackingfreie Probstei nimmt dies zum Anlass und lädt an dem Tag

um 19.00 Uhr zu einer Veranstaltung in den „Lutterbeker“ in der Dorfstraße 11, 24235 Lutterbek ein.

Fragen wie

-      Welche Beeinträchtigungen des Wassers

       drohen durch Ölbohren?

-      Bietet der Bundesgesetzentwurf zum Fracking einen Schutz für unsere Situation in Schleswig-Holstein?

-      Wie könnten sich die geplanten „Handelsabkommen“ CETA und TTIP auswirken? Und

-      Wie kann das Landeswassergesetz verändert werden, um besser gegen Bedrohungen durch Ölbohren zu schützen?

       beantworten der Geologe Dr. Dietmar Götz und der Landtagsabgeordnete Dr. Patrick Breyer.

Danach ist Zeit für Fragen aus dem Publikum und zur Diskussion. (Jutta - Siehe auch Plakat auf der letzten Seite der LinX)