Beiträge

"Welcome@Gaarden":

Hunderte feiern Willkommensfest

Plakat A4 DRUCK


01. August 2016 Die Initiative Welcome@Gaarden zieht zu Willkommensfest am 17.Juli eine positive Bilanz. Im Tagesverlauf besuchten mehr als 500 Menschen das Fest und erfreuten sich am Essen, der Musik und der Bewegung. Mit einem relativ kleinem Team wurde das Fest vorbereitet und wurde am Tag selbst durch viele freiwillige HelferInnen ab Sonntag morgen unterstützt.

Auf dem Fest kamen viele unterschiedliche Gruppen von Jung und Alt und mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen zusammen. Die Motivation zu dem Fest ist entstanden, als es eine Welle von NeubürgerInnen in Gaarden gab, die aus den Fluchtbewegung aus den Krisengebieten der Welt bei uns eintrafen. Gaarden ist schon seit langem ein multikultureller Stadtteile mit all den damit verbundenen Seiten.

Man wohnt in diesem dicht besiedelten Stadtteil relativ problemlos zusammen. Aber man muss auch ab und zu etwas für ein gutes Zusammenleben tun. Und da eignen sich Essen, Musik und Tanz besser besonders, weil sie auch alle Sprachbarrieren überbrücken. Und so wurde das Fest dann auch gemeinsam gefeiert, man lauschte gemeinsam, stand gemeinsam in der Schlange zum Essen an oder tanzte gemeinsam. Und als es regnete suchten viele Unterschlupf unter den Pavillons der Informationsstände und man rückte zusammen.

OrganisatorInnen, BesucherInnen, InfostandbetreiberInnen, MusikerInnen, TänzerInnen, KöchInnen, … das alles konnte man zeitweilig gar nicht auseinanderhalten, weil sich ein scheinbar selbstverständliches Miteinander darstellte.


(Thilo Pfennig für das Orgateam von Welcome@Gaarden)
Email: welcome@gaardening.de
Web: http://gaarden.wordpress.com/