Beiträge

spd

Ratsherr Thomas Wehner in der Stadtteilzeitung "Der Suchsdorfer".

Wohnflächenatlas gebilligt

07. Januar 2017 Der Ortsbeirat hat einstimmig grundsätzlich dem von der Stadt Kiel vorgestellten Wohnflächenatlas mit den für Suchsdorf angedachten Flächen (insbesondere: Rotenbek, Trischenweg, Alte Chaussee) zugestimmt. Der Ratsversammlung ist damit ein deutliches Votum auf den Weg gegeben. Stimmt der Rat ebenfalls zu, ist die Voraussetzung geschaffen, dass überhaupt in Planungen eingestiegen werden kann. Weder ist hiermit eine Bebauung bereits endgültig entschieden noch über die Form der Bebauung. Der Ortsbeirat trägt mit seinem Beschluss allerdings der aktuellen Situation auf dem angespannten Wohnungsmarkt Rechnung. Kiel erlebt derzeit Einwohnerzuwächse wie lange nicht mehr. Dazu gehören die im Jahr 2015 angekommenen Flüchtlinge. Aber auch für Studierende fehlt genug Wohnnraum. Nicht zuletzt wollen viele Ältere, die in den vergangenen Jahren ins Umland gezogen sind, die städtische Infrastruktur vor Ort zurück haben.

Auf Vorschlag von Reinhard Warnecke ist in den Beschluss mit aufgenommen worden, dass bei der Planung die Bürgerinnen und Bürger zwingend zu beteiligen sind. Dies kann z.B. durch Werkstattgespräche geschehen, mit denen Suchsdorf bei der Planung des Wohngebiets an der Au gute Erfahrungen gemacht hat. Bei der Bürgerbeteiligung wird aufgrund konkreter Pläne darüber zu sprechen sein, wie viele Wohneinheiten in das Planungsgebiet passen, welche Geschosshöhe angemessen ist, wie die Häuser gestaltet werden, wie Umwelteinwirkungen minimiert und ausgeglichen werden können und wie die Verkehrsanbindung gestaltet werden kann. Für die SPD sind weiterhin eine soziale Mischung und der Bau barrierefreier Wohnungen wichtige Kriterien. Unabdingbar ist, dass die Infrastruktur in Suchsdorf (Kitas, Schule) gut auf die Neubürger/innen vorbereitet werden.