Beiträge

Wechsel an der Spitze der IG Metall Kiel-Neumünster 

01. Juli 2017 Am 8. Juni 2017 wurde auf der Delegiertenversammlung der IG Metall Kiel-Neumünster Stephanie Schmoliner als Nachfolgerin für Peter Seeger zur neuen Geschäftsführerin und ersten Bevollmächtigten gewählt. Mit 94,4 Prozent der Stimmen der anwesenden Delegierten erreichte sie in geheimer Wahl ein tolles Ergebnis.

 

Die meisten kennen die 42-Jährige ohnehin durch die gemeinsame Gewerkschaftsarbeit, denn über elf Jahre war sie in der Bezirksleitung der IG Metall Küste tätig und dabei auch oft in der mit knapp 12 000 Mitgliedern größten Geschäftsstelle in Schleswig-Holstein. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und vor allem auf die gute Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen im Betrieb“, sagte Stephanie Schmoliner nach ihrer Wahl.

Peter Seeger wird nach 34 Jahren hauptamtlicher Beschäftigung bei der IG Metall – davon 26 Jahre in Neumünster und Kiel – am 1. Juli in die Freistellungsphase der Altersteilzeit gehen. Am 7. Juli wird er mit einer Feier im „Legienhof“ als Geschäftsführer verabschiedet.

 

Stephanie Schmoliner: „Näher an der Basis – das ist mein großer Wunsch“, sagt die 42-Jährige. „Die Beteiligung und Durchsetzungsfähigkeit der Kolleginnen und Kollegen im Betrieb sind entscheidend“, so ihre Erfahrungen als Tarifsekretärin. Hierbei kann sie ihre Arbeitsschwerpunkte Tarifpolitik, Vertrauensleute, Frauenpolitik und Digitalisierung gut einsetzen.

 

Geboren in Essen, machte Stephanie eine Ausbildung zur Tischlerin. Die studierte Diplom-Sozialwirtin und arbeitete seit 2004 in Flensburg, wo sie das GEW-Regionalbüro leitete. 2006 kam sie dann als Trainee zur IG Metall in den Bezirk Küste.

 

(Presseerklärung IG Metall Kiel-Neumünster)