Beiträge

ZAHLEN AUS DEM KIELER STADTHAUSHALT 2017

Rathaus

Erträge: 970,1 Mio. (2016: 979 Mio.)

Aufwendungen:

991,0 Mio. (2016: 1011,3 Mio.)

Jahres-Defizit:

20,9 Mio. (2016: 32,3 Mio.)

Schuldenstand Stadt Kiel:

487,0 Mio. (2016: 471,8) (2019: 489,2)

Zinsen: 14,6 Mio. (2016: 14.3 Mio.)

Schuldentilgung: 32,5 Mio. (2016: 31,5)

Kreditaufnahme: 47,7 Mio. (2016: 46,5)

Kassenkredite: 231,5 Mio. (2016: 206,0)

Einnahmen aus komm. Finanzausgleich:

197,9 Mio. (2016: 203,1 Mio.)

Einnahmen Anteil Einkommensteuer:

93,6 Mio.(2016: 88,4)

Einnahmen aus Gewerbesteuer:

115,5 Mio. (2016: 130,7 Mio.)

Einnahmen aus Finanzzuweisungen von Bund und Land:

z. B. für Sozialtransferaufwendungen

370,8 Mio. (2016: 377,0 Mio.)

Einnahmen aus Konzessionsabgabe

(Stadtwerke Kiel):

12,9 Mio. (2016: 12,9 Mio.)

Dividende Stadtwerke:

4,8 Mio. (2016: 16,9; 2015: 20,7 Mio.)

Eigenkapital 2009: 457 Mio. (bilanziert)

Eigenkapital 2017:

107,3 Mio. (2018: 76,6 Mio.)

Gesamtverschuldung 2017:

990,7 Mio. (2018: 1053,6 Mio.)

(Pro Einwohner: 4.022 Eur)

Hauptinvestitionen in 2018:

Kitas und Schulen:

15,2 Mio. (2016: 13,6 Mio.)

Abwasserbeseitigung:

12,2 Mio. (2016: 10 Mio.)

Straßen, Verkehr, ÖPNV: 8.8 Mio.

Kommun. Wohnungsbau: 6,3 Mio.

Bürgschaften für Investitionen und Verpflichtungen der Eigenbetriebe

Bürgschaften in 2017: 92,8 Mio.

(ca. 80 Mio. für Seehafen Kiel)

Zusammengestellt: uws

Tabelle Kieler Stadthaushalt 2017