Beiträge

Science Center hat Nachwirkungen

Das gescheiterte Kieler Science Center hat Nachwirkungen. Im Wirtschaftsplan werden bis Ende 2010 für den Verwaltungsbetrieb der mit der Planung beschäftigt war, Zuweisungen in der Höhe von 5,6 Mio. Euro geflossen sein. Im Jahre 2010 sind allein 3,2 Mio.vorgesehen. Vor der Gründung des Eigenbetriebs wurden bereits 793.000 Euro verbraten. Eigentlich können alle froh sein, dass das Projekt geplatzt ist, denn die Folgekosten für das Prestigeobjekt wären unermesslich und würde die knappen Finanzen der Stadt auf längere Zeit ruinieren. Offensichtlich ist dies ein Ziel von IHK und Wirtschaft, um die Politiker noch besser in den Griff zu bekommen und alles zu privatisieren. Denn die IHK hofft weiterhin auf ein Science Center als Werbeträger für die maritime Rüstungswirtschaft.

(uws - LinX 01-2010)